Artikel

In der immer aktuellen Artikelübersicht finden Sie all unsere Erzeugnisse der letzten Jahre. Hier finden Sie all unsere Themengebiete rund um den Spielplatz und Sportstätten. Viel Spaß beim Lesen!

Ausgabe 2/2015: Alle Rubriken

15.04.2015 - Individuelle Planung als Standard

Im Norden Berlins erstreckt sich im Freiheitsweg des Bezirkes Reinickendorf eine neue Kletterlandschaft, die keinen Platz für Langeweile lässt. Innerhalb des letzten Jahres entstand angrenzend an das Sportgelände des Vereins Füchse Berlin auf über 1500 m² eine generationsübergreifende Erlebniswelt.

15.04.2015 - Strapazierfähige Hybridtragschicht verbessert Spiel auf dem Naturrasen

Ein Sportrasen gilt als idealer Belag für den Fußballplatz, wird aber teilweise weit über seine Grenzen belastet. Hierbei bietet sich eine Hybridtragschicht als hilfreiche Lösung an, denn diese synthetische Armierung der Rasentragschicht hilft dabei die Spielschäden zu reduzieren, die Ebenheit zu erhalten, die Scherfestigkeit zu verbessern und die Nutzungsdauer zu erhöhen.

15.04.2015 - Notwendigkeit des Einsatzes von stoßdämpfenden Bodenmaterialien für verschiedene Anwendungsgebiete Outdoor und Indoor

Aus Crashtestversuchen weiß man, dass sich die Schwere einer Verletzung nicht immer mit den Maxima der Belastung am Messort, also zum Beispiel der am Kopf gemessenen, aufprallinduzierten Beschleunigung, korrelieren lässt. Um dennoch Zusammenhänge....

15.04.2015 - Den Kindern zuhören und Wünsche ernst nehmen

Designer-Park“, „Micky-Maus-Garten", „grün-kaputt": Der Colleggarten ist eine Parkanlage in der inneren Nordstadt in Nürnberg. Angesichts der städtischen Pläne gab es erheblichen Unmut – aber Lösungen wurden gefunden....

15.04.2015 - Hybridtragflächen und Hybridsportrasen – eine Alternative für den kommunalen Sportplatz?

In vielen Kommunen und Vereinsheimen gibt es in Bezug auf den optimalen Belag für den eigenen Fußballplatz nur eine Frage: Kunst- oder Naturrasen? Das Meinungsbild ist oft ähnlich – Naturrasen ist aus Sicht der Spieler der angenehmere Belag, allerdings ist er sehr pflegebedürftig, wetteranfällig und kann im Jahr nur verhältnismäßig wenige Stunden bespielt werden...

15.04.2015 - Der bespielbare Schriftzug Salierplatz

Es gibt Projekte im Leben einer Landschaftsarchitektin, an die erinnert sie sich. Neue Aufgaben landen auf ihrem Tisch, komplizierte Baustellen werden begonnen und hin und wieder auch eine glanzvolle Einweihung gefeiert. ...

15.04.2015 - Stadtentwicklung für und mit Kindern und Jugendlichen

Das weltstädtisch-chaotische Berlin der 1920er Jahre, das Erich Kästner in seinem berühmten Kinderroman „Emil und die Detektive“ beschreibt, würden viele von uns kaum als kindgerechte Lebenswelt bezeichnen. Dennoch gelingt es den Protagonisten des Romans, einer Gruppe von Kindern und Jugendlichen, sich genau solche Stadträume zu eigen zu machen...

15.04.2015 - Ein Platz für alle Generationen - und immer etwas los

In seiner Vergangenheit wurde der Münsterplatz als reiner Spielplatz konzipiert. Ausgedehnte Fallschutzflächen aus Sand, Kletterspielgeräte unterschiedlicher Bauart und intensive Pflanzflächen bildeten die Hauptgestaltungselemente. Umgeben von dichten Vegetationsbeständen...

15.04.2015 - Jugend in die Stadt - Skateanlage in Werdau

Skateanlagen zur Verbesserung des Freizeitangebotes für Jugendliche funktionieren auch in kleineren Städten nachhaltig und werden akzeptiert, wenn Politik, Nutzer und Bürger beteiligt werden. Jugendliche können – zwar oft unkonventionell, aber gar nicht utopisch - Impulse für die Stadtentwicklung geben.

15.04.2015 - Spiel und Spaß mit Sicherheit gut kombiniert

Sport und Spiel sind nicht mehr nur Freizeitbeschäftigungen; vielmehr spielen körperliche Aktivitäten im Kontext des schulischen Alltags und als Ausgleich zu geistiger Anstrengung eine zunehmend wichtige Rolle. Diesen Gedanken teilt auch die Duisburger St. George’s School...

15.04.2015 - Appelhoff: Ein Quartier kommt in Bewegung

Zwei neue generationenübergreifende Spiel- und Freizeiträume bringen Schwung in ein durch Geschosswohnungsbau geprägtes Wohnquartier.

15.04.2015 - Dichte urbane Struktur mit vielseitigen Bewegungsräumen

Nach Freigabe der Waldmann- und der Stettenkaserne durch die Bundeswehr wurde in den 90er Jahren das 39,5 ha große Grundstück zur Entwicklung eines neuen Wohnquartiers frei. In hervorragender Lage zwischen dem beliebten Münchener Stadtteil Schwabing und dem Olympiagelände entsteht in vier Bauabschnitten...

15.04.2015 - Der Lippepark in Hamm setzt durch Ausstattung, Fallschutz und Design besondere Impulse

Der Hammer Westen hat ein neues Highlight – auf den ehemaligen Bergbau-Flächen entstand ein außergewöhnlicher Landschaftspark, der drei Stadtbezirke umfasst. Kernbereich ist das 42 Hektar große Gelände des ehemaligen Schachtes Franz, das zum barrierefreien Stadtpark mit besonderen Attraktionen ausgebaut wurde...

Melos-sky2

Ausgabe 2 (2015)

14.04.2015
thumb.jpg

Download